Achtung: Die folgenden Seiten bieten erotische Inhalte. Minderjährige und Personen, welche die Betrachtung erotischer oder sexueller Inhalte ablehnen oder Personen, denen es gesetzlich verboten ist solche Inhalte zu betrachten, werden aufgefordert RoteLaterne umgehend zu verlassen!
Rote Laterne empfiehlt:
Erotikführer Originalfotos Modelle Hostessen Nachtclubs Escort Service Erotikmassagen
Rotlichtguide Callgirls Bordelle Transsexuelle Strassenstrich Parkplatztreffs Dominas & Bizarres

Liebe Kundinnen, Kunden und Freunde der Roten Laterne,




3 Monate Lockdown in der Branche sind nun wirklich genug!




Wir von RoteLaterne.de sind mit unserem Office in München nun wieder in vollem, gewohntem Umfang für Euch da!


Unser Tipp für Gäste, Kundinnen und Kunden:


Nach unserer derzeitigen Auffassung sind in den folgenden Bundesländern Haus- und Hotelbesuche, sowie Escort-Services unter Einhaltung der regionalen Regeln im 1:1 Kontakt wieder möglich: Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Diese Angaben erfolgen ohne Gewähr unsererseits und ersetzen keine Rechtsberatung.


Handelt nach gesundem Menschenverstand und schützt Euren Gegenüber sowie Euch selbst durch Einhaltung der erforderlichen Massnahmen und habt dabei wieder Spaß an der schönsten Sache der Welt!




Euer RoteLaterne.de-Team
 
 
 

Die regionalen Länderverordnung sind nach wie vor leider sehr uneinheitlich und unübersichtlich. Prostitutionsstätten dürften derzeit noch weitestgehend landesweit geschlossen sein, während unsere Nachbarn in der Schweiz bereits wieder geöffnet haben und Österreich wohl ab dem 1.07. ebenfalls die Pforten der Erotikbetriebe wieder eröffnen wird. Bleibt zu hoffen, dass nun endlich auch bald die Politik in unserem Land aus Ihrem unsere Branche betreffenden Corona-Tiefschlaf wieder erwacht und auch hierzulande die Betriebe baldmöglichst wieder eröffnen dürfen. Die Rechtsgrundlage für eine weitere Aufrechterhaltung der Einschränkung des Grundrechts auf Berufsausübungsfreiheit halten nicht nur wir inzwischen längst für mehr als fragwürdig.